AllgemeinGin München – Munich Dry Gin im Sommerdrink Gin Tonic

Gin wird mit dem wohl einfachsten Longdrink zum Sommerhit des Jahres!   Gin Tonic!

 

Die viele Jahre tot geglaubte Spirituose Gin, hat sich im Laufe der letzten Jahre konstant aus dem Schatten des Vodkas herausbewegt.

Viele Jahre wurde in allen Discotheken Europas immer Vodka Bull oder Vodka Lemon bestellt, doch Jahr für Jahr sind immer mehr auf den Geschmack des Gin Tonic gekommen. Gin ist eine wahnsinnig facettenreiche Spirituose, die bei jedem Hersteller ein anderes Geschmacksbild präsentiert. Einst waren es die altbekannten Produzenten wie Beefeater, Bombay Saphire oder Tanqueray die in jedem Gin Tonic in der Republik landeten. Der klassische Gin weist in der der Regel wenige Aromen auf. Der Wacholder wird meist von floralen Nuancen des Lavendels, einer einzigen Zitrusnote und leicht würzigen Noten des Korianders oder Pfeffers unterstützt.

Nach einem langen Tief der Gin-Branche waren es mit Hendricks, dem deutschen Monkey oder dem Duke aus München neue Destillerien auf dem Markt, die sich trauten geschmacklich neue Wege einzuschlagen.

Hendricks aus Schottland bescherte uns eine Note von Rose und Gurke im Gin und wurde der Renner des weltweiten Gin Szene.

Im G&T trinkt man den Hendricks Gin mit einer Gurkenscheibe im Glas und unterstützt das Aroma, des nach der Destillation zugesetzten Öle. Es dauerte nicht lange und auch deutsche Firmen begannen neue Geschmacksrichtungen einzuschlagen.

Deutsche Gin-Destillerien wie die der Monkey aus dem Schwarzwald machten sich heimische Kräuter und Gewürze zu nutze.

Auch im Marketing lässt man sich nicht lumpen, und nennt die Gin Kreation Schwarzwald Dry Gin.

 

Feel ! Gin destilliert nun seit Januar 2013 in Münchner Stadtteil Großhadern, so dass wir unseren Gin dem Beisatz ,,Munich Dry Gin“ verliehen haben. Vielen deutsche Produzenten bauen auf Lokalorit, so dass Namensgebungen wie Bavarian Dry Gin keine Seltenheit sind.

 

Der größte Vorteil der neuen Gin auf dem deutschen Markt, dürfte auf jeden Fall das gigantische Geschmacksbild sein, das jeder Ginhersteller auf den Gaumen der Genießer zaubert. Jeder Gin weist ein anderen Geschmack vor, so dass sich jeder durch Zugabe einer simplen Garnitur seinen eigenen Gin Tonic zubereiten kann.

 

Deutscher Gin wird in Bars zum Renner!

 

Wir empfehlen den Feel! Tonic mit Blau- oder Himbeeren, weil das Aroma der Beeren ausgezeichnet das Aroma unserer im Gin mitdestillierten Blaubeeren unterstützt.

Wem es zu müsig ist, sich eine Schale Beeren zu kaufen, kann jederzeit zu gefroren Beeren greifen und sich so ständig eine exquisite Garnitur im Gefrierfach bereit halten. Die schockgefrosteten Beeren sind bei dem Eingefrieren geplatzt, so dass sie beim Eintauchen in den Gin Tonic sofort das Aroma und ihre Farbstoffe verteilen.

Geschmacklich und für das Auge eine Highlight! Gin Tonic mit Blau- oder Himbeeren

Der Feel! Gin weist eine sehr starke und tiefe Zitrunote auf, und bietet sich deshalb auch für den Gin Tonic mit Limetten oder Zitronenschale an. Wir werden euch im Laufe der Zeit einige Zubereitungsmöglichkeiten präsentieren, damit auch der Gin Tonic nicht langweilig wird 😉

 

Was ihr braucht:

4 cl Feel! Munich Dry Gin

1 Tonic Water eurer Wahl 0,2 l

3-4 Eiswürfel

frische oder gefrorene Blaubeeren.

 

Longdrinkglas mit 3-4 Eiswürfeln füllen. Eine kleine handvoll Blaubeeren in das Glas geben und 4 cl Gin darüber gießen.

Jetzt das Glas mit Tonic Water füllen und schon ist der Gin Tonic fertig!

 

 

 

GT Lime

Foto: www.istockphoto.com

WhatsApp WhatsApp us